Flächen der Land- und Forstwirtschaft

(LF/FF) im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Kiel (ab 31.12.2014)

Bodenrichtwerte für Flächen der Land- und Forstwirtschaft sind erstmalig zum Stichtag 31.12.2014 Bestandteil der digitalen Bodenrichtwertkarte.

 

 

(LF/FF) im Stadtgebiet der Landeshauptstadt Kiel (2012)

Vorbemerkung
Dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Landeshauptstadt Kiel liegt in der Kaufpreissammlung auf Grund der regionalen Gegebenheiten lediglich eine sehr geringe Anzahl von Kaufpreisen für landwirtschaftliche Nutzungen vor. Eine Entwicklung von Bodenrichtwerten ist auf Grundlage dieses Datenmaterials nicht sachgerecht durchführbar.

 

Auf Grund der Erfahrungen der Gutachter des Gutachterausschusses wird eine Sachverständige Einschätzung des Bodenwertniveaus für landwirtschaftliche Grundstücke vorgenommen. Diese mündet in der nachfolgend dargestellten Bodenpreisspanne.

Landwirtschaftliche Flächen (LF)

Der Gutachterausschuss hat die nachfolgende Spannweite für landwirtschaftliche Flächen zum Stichtag beschlossen. Die Angaben erfüllen nicht die Qualität eines Bodenrichtwertes. Eine Zuordnung zu Acker- oder Grünland besteht nicht.

 

landwirtschaftliche Flächen (Stichtag 31.12.2012)

unterer Wert

oberer Wert

1,50 €/m²

4,50 €/m²

(Stand: 28.05.2013)

Forstwirtschaftliche Flächen (FF)

Keine Angaben

 

Hinweise

Das Statistische Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein veröffentlicht in ihren statistischen Berichten u. a. „Kaufwerte landwirtschaftlicher Grundstücke …“ (siehe http://www.statistik-nord.de/).

Ergänzend wird auf die Veröffentlichungen (Bodenrichtwerte für landwirtschaftlich genutzte Flächen) des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Kreis Plön verwiesen. Hier sind Bodenrichtwerte für Ackerland und Grünland in Abhängigkeit zu den Bodenpunkten aufgeführt. Der Landkreis Plön grenzt im Osten und Süden an das Stadtgebiet der Landeshauptstadt Kiel.