Informationen / Auswertungen aus der Kaufpreissammlung

Neben allgemeinen Information zum Kieler Grundstücksmarkt (Marktinformationen), die gebührenfrei über die Internetseite www.gutachterausschuss-kiel zu erreichen sind, können über die Daten in der Kaufpreissammlung kleinräumige und spezifische Auswertungen erfolgen. Diese Auswertungen sind im Regelfall gebührenpflichtig (vgl. gültige Gebührensatzung).


Auswertung aus der Kaufpreissammlung (in der Form als Kaufpreisspanne)

Antragsberechtigt ist jede Interessierte oder jeder Interessierter. Im Ergebnis der Auswertung wird auf der Grundlage der durch den Antragssteller anzugebenen Auswahl-, bzw. Vergleichsdaten eine Kaufpreisspanne mit Mittelwert abgeleitet (Einzelauswertung). Dieser Spanne liegen tatsächlich gezahlte Kaufpreise zu Grunde. Anhand der Vergleichsdaten werden hinreichend vergleichbare Veräußerungsfälle zur (kleinräumigen) Auswertung herangezogen. Die abgeleitete Kaufpreisspanne kann als Orientierung im Rahmen von Kaufabsichten dienen.

 

Übliche Teilmärkte für derartige Auswertungen sind

 

  • Eigentumswohnungen
  • bebaute Grundstücke des individuellen Wohnungsbaus
  • bebaute Grundstücke des Geschosswohnungsbaues
  • unbebaute Grundstücke mit besonderem Nutzungsaspekten (z. B. Kleingärten)

 

Im Einzelfall ist zu prüfen, ob auf Grund der Auswahl-/Selektionskriterien eine Auswertung möglich ist. Sollte eine Auswertung nicht möglich sein fallen keine Gebühren an.

 

Antragsformular Auswertung aus der Kaufpreissammlung

 

Grundsätzlich können die Anträge auch formlos, jedoch unter Angabe der wesentlichen Auswahlkriterien, gestellt werden. Es werden nur eigenhändig unterschriebene Anträge bearbeitet.

Auswertung aus der Kaufpreissammlung (in der Form als summarische Auswertung) bzw. (in der Form als aggregierte Daten)

Bei einer summarischen Auswertung wird als Auswerteergebnis auf Kenngrößen des Grundstücksmarktes abgestellt. Die Ergebnisse können flexibel und zeitlich aktuell den gewünschten Anforderungen angepasst werden. Die Marktinformationen basieren auf summarische Auswertungen. Darüber hinausgehende kleinteiligere oder kleinräumigere Informationen können antragsspezifisch abgeleitet und gebührenpflichtig mitgeteilt werden.

 

Unter „Auswertungen aus der Kaufpreissammlung in der Form als aggregierte Daten“ sind Auswertungen zu verstehen, bei denen z.B. Informationen zu einzelnen Teilmärkten in Zusammenfassung erstellt werden.

 


Auskunft aus der Kaufpreissammlung (Vergleichskaufpreise)

Antragsberechtigt sind Personen, die ihr berechtigtes Interesse nachweisen und den sachverständigen Umgang mit den Kauffalldaten garantieren, bzw. gewährleisten. Üblicherweise werden diese Daten durch in der Grundstückswertermittlung tätige Sachverständige abgefragt. Im Regelfall und im Ergebnis werden anhand vorgegebener Auswahl-/Selektionskriterien Einzelkaufpreise mit den zugeordneten wertrelevanten Merkmalen in anonymisierter Form als Auszug übermittelt. Abweichungen hinsichtlich der Form der Übermittlung regelt die Landesverordnung. Einzelkaufpreise sind über sämtliche in der Landeshauptstadt Kiel bestehenden Grundstücksteilmärkte lieferbar. Über die geeignete Verwendung hat die/der Antragssteller(in) zu befinden.

 

Antragsformular Auskunft aus der Kaufpreissammlung

 

Grundsätzlich können die Anträge auch formlos, jedoch unter Angabe der wesentlichen Auswahlkriterien, gestellt werden. Es werden nur eigenhändig unterschriebene Anträge bearbeitet.

! Die Bearbeitungszeit kann (je nach Auftrag und Auftragslage) auch bis zu 2 Wochen betragen !